TCS Mietwagen Pamplona

Per Mietwagen Pamplona erkunden

Pamplona unweit der französischen Grenze liegt im Herzen des Baskenlandes. Pamplona bietet eine Menge kulturelle und geschichtliche Highlights, die einen Besuch lohnenswert machen. Der Ort ist auch eine Station des Jakobswegs nach Santiago de Compostela.

Geschichtserlebnis pur: Die gotische Kathedrale Santa Maria la Real (gebaut von 1387 bis 1525) beinhaltet einen Kreuzgang aus dem 14. Jahrhundert und außerdem das Grab Karls III. des Edlen und seiner Frau. Die Gräber stammen aus dem 15. Jahrhundert. Sehr schmuck ist auch das Rathaus, dessen barocke Fassade aus dem 18. Jahrhundert stammt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Magdalenenbrücke, das Frankentor, die Plaza de Toros de Pamplona und eine wunderschöne Zitadelle aus der Renaissance. Zu sehen gibt es eine Menge und auch zu erfahren. In den zahlreichen Restaurants kann baskische und internationale Küche gekostet werden. Vor allem im Sommer sind viele Pilger anzutreffen, weil Pamplona einen Teil des navarrischen Zweigs des Jakobsweges bildet. Die Pilger kommen dabei über die Puente Magdalena, die Magdalenenbrücke, durchqueren die Zitadelle und gelangen durch das antik anmutende Frankentor in die Altstadt. In der Nähe befindet sich die Pilgerherberge "Jesus y Maria". Wer sich für Geschichte und die baskische Kultur interessiert, ist daher in Pamplona richtig.

Per Mietwagen können Ausflüge an die französische Grenze zu den Pyrenäen unternommen werden oder aber an die atlantische Nordküste Spaniens nach San Sebastian (eine Stunde Autofahrt) oder Bilbao (anderthalb Stunden). Ein Mietwagen bietet die wunderbare Möglichkeit, mehr über das Baskenland zu erfahren und Pamplona ist ein idealer Ausgangspunkt. Auf diese Art kommt der Urlauber in Pamplona zu reicher Kultur und unbeschwertem Badevergnügen.