adac autovermietung ingolstadt istock 000009817397

TCS Mietauto Ingolstadt

Per Mietwagen Ingolstadt erkunden

Die jüngste Großstadt Deutschlands – dieses Attribut trägt Ingolstadt seit 1989 als es die 100.000-Einwohner-Marke erreichte. Doch es gibt noch mehr Besonderheiten in dieser Stadt. Alleine 13 Museen warten darauf, entdeckt zu werden, wobei sich dabei echte Raritäten finden. Darüber hinaus spielt Musik in Ingolstadt eine große Rolle, denn international renommierte Gruppen wie „Bonfire“ sind hier beheimatet. Besucher werden außerdem eine gut erhaltene Altstadt vorfinden, durch die sich ein Spaziergang lohnt. Ingolstadt wird zudem auch „grüne Stadt“ genannt aufgrund der großzügigen Grünflächen wie Parks. Sehenswürdigkeiten, Erholung und Spannendes warten hier also auf neugierige Gäste. Dabei ist die Stadt aufgrund der Fülle an Angeboten am besten mit dem Mietwagen zu erkunden. Per Autovermietung reist es sich außerdem leichter und flexibler.

Die bestens erhaltene Altstadt offenbart Bauwerke aus allen Zeiten, darunter sind 582 Baudenkmäler. Vom „Scherbelberg“ oder vom „Pfeifturm“ aus hat der Besucher dabei einen wunderbaren Überblick über die Stadt. „Moritzkirche“, „Herzogskasten“, das Franziskanerkloster, das „Kreuztor“ oder das „Neue Schloss“ – hier gibt es allerhand zu sehen und zu bestaunen. Von den Anfängen der Stadt bis zum 19. Jahrhundert stehen hier steinerne Zeugen vergangener Zeiten. Interessant ist aber auch, dass Ingolstadt das „Deutsche Medizinhistorische Museum“ beherbergt, das sich mit dem Werdegang der Medizin von Altägypten bis heute befasst. Dies ist in Deutschland einzigartig. Angeschlossen an das Museum ist ein Botanischer Garten. Auch mit dem „Museum für konkrete Kunst“ nimmt Ingolstadt eine Sonderstellung ein, weil die Exponate so umfassend sind, wie es sonst in Europa nicht zu finden ist. Dabei sind dies nur einige der Highlights, die Besucher in Ingolstadt erwarten – in der Tat eine besondere Stadt.