TCS Mietwagen Kavala

Per Mietwagen Kavala erkunden

Der Ort Kavala befindet sich im Norden Griechenlands am Golf von Thasos mit Zugang zum Thrakischen Meer. Die Siedlungsgeschichte der Stadt reicht bis ins 7. Jahrhundert v.Chr. zurück und dementsprechend sind interessante Sehenswürdigkeiten vor Ort zu bewundern. Außerdem bietet sich ein fabelhafter Ausblick auf den Fluss Nestos, der zwischen Bulgarien und Griechenland fließt. Bademöglichkeiten sind ebenfalls gegeben.

Die Stadt Kavala zählt ungefähr 75.000 Einwohner. Verschiedene Herrschaftsverhältnisse haben sich in Kavala niedergeschlagen und so kann zum Beispiel das zweistöckige Aquädukt aus römischer Zeit begutachtet werden. Kavala ist außerdem der Haupthafen der Region Ostmakedonien und über der Stadt kann man einen fabelhaften Blick auf den geschäftigen Hafen werfen. Außerdem steht noch eine Zitadelle, ein Kastell aus dem 16. Jahrhundert, das zur byzantinischen Periode gehört. Besichtigt werden kann auch das Geburtshaus des Paschas Mehmet Ali, der der Gründer der letzten ägyptischen Königsdynastie war. Dieser hat das Imaret initiiert, das ein einstiges Alten- und Studentenheim und die Bad Hamam Moschee mit Kuppeln umfasst, der mehrere Innenhöfe angegliedert sind. Ferner existieren eine Marienkirche aus dem 15. Jahrhundert und die Panagia, das alte Türkenviertel. Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten bestehen auch Bademöglichkeiten im Thrakischen Meer. Urlauber können so Strandvergnügen und Sightseeing wunderbar verbinden.

Da Kavala unmittelbar an der Küste liegt, liegt es nahe, Ostmakedonien und den Küstenstreifen per Autovermietung zu erkunden. Die Region ist reich an Geschichte und mit einem Mietwagen reist man flexibel genug, um sich anzuschauen, wonach einem der Sinn steht. Die Grenze zu Bulgarien ist ebenfalls nicht fern und möglicherweise lohnt sich ein Abstecher ins benachbarte Land entlang des Nestos.