TCS Mietwagen Karpathos

Per Mietwagen Karpathos erkunden

Karpathos in der Ägäis gehört zu den Dodekanes-Inseln. Hier haben sich Brauchtum und Tradition stark erhalten und es wird berichtet, dass sogar noch junge Leute die klassische Lyra, ein einfaches Saiteninstrument, spielen. Karpathos ist vor allem auch für Surfer sehr interessant, weil die stetigen Winde die Ausübung des Sports ermöglichen. Bereits in der Antike besiedelten die Dorer die Insel und ein dorisch beeinflusster Dialekt hat sich als Sprache erhalten.

Wer traditionelles griechisches Leben kennenlernen will, sollte sich in den Ort Olymbos begeben. Da die Bewohner aus Schutz immer in den Bergen lebten, haben sich Brauchtum, Kunst und Kultur so rein erhalten wie sonst nirgends in Griechenland. Erst seit 1980 verfügen die Menschen in Olymbos über Strom. Doch ein Besuch ist faszinierend: In einer Art Freilichtmuseum werden traditionelles Handwerk und überlieferte Trachten gezeigt sowie typische Speisen gereicht. In Olymbos ist auch eine der klassischen Windmühlen zu sehen, wie es sie heute nicht mehr gibt. Was im übrigen Griechenland nur noch Folklore ist, das ist in Karpathos Realität. Vom Tourismus profitieren allerdings vor allem die Orte Kira Panagia, Amopi und Lefkos. Im Süden der Insel finden Surfer ein Paradies. Der sogenannte „Meltemi“ bläst im Sommer pausenlos. Im August gibt es ein Speed-Windsurf-Rennen in der Devil’s Bay.

Auch das früher unzugängliche Dorf Olymbos ist heute mit dem Auto zu erreichen. Um die Insel möglichst gut kennenzulernen, empfiehlt sich deswegen die Anmietung eines Mietwagens. Ob man nun auf der Suche nach faszinierenden Bräuchen ist, traumhaften Stränden oder ob man die Insel in ihrer Vielfalt erleben will: Per Autovermietung ist man am besten unterwegs.