campervan, frau mit hund

Wohnmobil Aktion Frühlingserwachen

Bei der Wohnmobilmiete im Frühling mit unserem Frühlings-Rabatt sparen.

Ihre Aktionsvorteile

  • Preisvorteil von 10€ pro Tag

  • Ohne Vorausbuchungsfrist

  • Für jede Reisemobil-Kategorie

Wohnmobil mieten und mit dem TCS Frühlingsrabatt zusätzlich sparen

Frühlingszeit ist Reisezeit - und wir bringen Ihnen den perfekten Grund, die Straßen zu erobern! Genießen Sie die frische Brise, das sanfte Grün und den Duft der blühenden Natur mit unserer Frühlings-Rabattaktion für Wohnmobile. Planen Sie Ihre Abenteuer und sparen Sie dabei mit exklusiven Angeboten. Egal, ob Sie die Küste entlang fahren, malerische Landschaften erkunden oder verträumte Dörfer entdecken möchten - mit unseren komfortablen Wohnmobilen wird jede Reise zum unvergesslichen Erlebnis. Buchen Sie jetzt und sichern Sie sich Ihren Frühlingsrabatt für unvergessliche Momente unter freiem Himmel!

 

10€ pro Tag Nachlass auf Ihre Miete

Das bedeutet für Sie mindestens 70€ oder mehr günstiger mieten. Der Nachlass wird als Aktion „Frühlingserwachen 24“ in der Reservierung ausgewiesen.

 

Aktionsbedingungen

  • Gültig im Buchungszeitraum vom 19.02. - 06.05.2024
  • Gültig bei Mietantritt zwischen 21.02. - 06.05.2024 und Rückgabe spätestens am 13.05.2024
  • Mindestmietdauer: 7 Nächte
  • keine Vorausbuchungsfrist
  • Gültig für alle Fahrzeugkategorien bei Wohnmobilen und Wohnwagen

Häufige Fragen rund um die Reisemobilvermietung

Ab wieviel Jahren kann ich ein Wohnmobil über den TCS mieten?

Sie können ein Wohnmobil bereits ab einem Alter von 21 Jahren anmieten. Der entsprechende Führerschein muss seit einem Jahr vorhanden sein. Bitte beachten Sie die ausgewiesenen Führerscheinklassen zum Führen der Fahrzeuge.

Wie hoch ist die Kaution?

Die Kaution beträgt 1.500 Euro pro Anmietung und Wohnmobil (bei Wohnwagen: 1.000 Euro) und ist bei Fahrzeugübergabe in bar – bzw. bei einigen Anmietstationen auch per Kreditkarte – gebührenfrei zu hinterlegen.

Welchen Führerschein benötige ich für ein Wohnmobil?

Für die meisten Fahrzeuge unserer Wohnmobilflotte ist die alte Führerscheinklasse 3 ausreichend. Die Führerscheinklasse B ist für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3.500 kg, für die Fahrzeuge mit mehr als 3.500 kg zulässigen Gesamtgewicht wird die Führerscheinklasse C1 benötigt.

Kann ich meinen Hund im Mietwohnmobil mitnehmen?

Das geliebte Haustier muss nicht zu Hause zurück gelassen werden. Viele Wohnmobilvermieter erlauben die Haustiermitnahme.

Wie finde ich das richtige Wohnmobil zur Miete?

Sie wählen zunächst den gewünschten Anmietort und den Mietzeitraum aus. Wir suchen für sie alle verfügbaren Angebote in der Nähe Ihres eingegebenen Standortes. Anschließend können Sie die Filter Funktionen nutzen und gezielt nach Ihren Bedürfnissen einstellen, oder Sie stöbern in den verfügbaren Angeboten zu Wohnmobil mieten.

Kriterien für die Wahl des passenden Reisemobils sind

  • Anzahl der Personen
  • Benötigte Anzahl an Schalfplätzen
  • Führerschein (Fahrerlaubnis für die Gewichtsklasse)
     

Optional können Sie bei einer konkreten Erwartungshaltung an Ihr Wohnmobil, die Suchergebnisse noch weiter filtern, beispielsweise nach

  • Bevorzugte Marke
  • Bevorzugte Bauart
  • Haustiermitnahme u.v.m.
In welche Länder darf ich fahren?

Auslandsfahrten innerhalb Europas sind erlaubt mit Ausnahme von nachfolgenden Ländern / Regionen:

  • Bulgarien
  • Rumänien
  • Moldawien
  • Weißrussland
  • Russland
  • Ukraine
  • Türkei
  • Island
  • Zypern

 

Fahrten in Kriegs- und Krisengebiete sind generell nicht gestattet.

Fährpassagen innerhalb Europas auf dazu geeigneten und zugelassenen Fähren sind erlaubt und das Wohnmobil ist dabei zu den gebuchten Konditionen versichert.

Frühlingsluft weckt Reiselust - schöne Wohnmobilziele im Frühling

Wer an Urlaub mit dem Wohnmobil denkt, hat meist die klassischen Kolonnen auf den Autobahnen von Deutschland nach Italien vor Augen - doch so schön es auch bei unseren italienischen Nachbarn ist, gibt es doch noch viele weitere Ziele, die sich besonders im Frühling für eine Reise mit dem Wohnmobil lohnen. Hier ein paar unserer persönlichen Highlights.

Wanderungen im Voralpenland

Während die Gipfel der Alpen und die höheren Lagen noch schneebedeckt sind, bietet das wunderschöne Voralpenland schon grüne Wiesen und Frühlingsstimmung. Besuchen Sie beispielsweise den herrlichen Chiemgau und unternehmen Sie von den Campingplätzen aus Wanderungen oder Radtouren. Der Chiemsee lockt nicht nur mit seiner atemberaubenden Bergkulisse, sondern auch mit vielen kleine Dörfern, die erkundet werden wollen. Und wer will, kann auch schon einen ersten Sprung ins kühle Nass wagen, um die Wintermüdigkeit endgültig zu vertreiben.
Auch die Region um den Bodensee lockt im Frühling Naturliebhaber an, denn bereits ab Anfang April stehen hier die zahlreichen Kirsch- und Zwetschgenbäume in weiß-rosa Blütenpracht, etwas später gesellen sich die ersten Apfelbäume dazu und ein herrlicher Duft durchzieht die ganze Region, die ganz allmählich aus der Winterruhe erwacht.

Farbenmeer in den Niederlanden

Windmühle mit Tulpenfeld im Vordergrund in den Niederlanden

Wer vom tristen grauen Winter genug hat, braucht nicht unbedingt in den warmen Süden aufbrechen, um in Frühlingsstimmung zu kommen. Besonders jetzt sind die Niederlande ein wunderbares Ziel, denn die kilometerweiten Tulpenfelder stehen zu dieser Jahreszeit in voller Blüte und leuchten in allen Farben. Erleben Sie auf Ihrer Fahr mit dem Wohnmobil die Schönheit der beliebten Blumen und besuchen Sie malerische Orte wie Giethoorn mit seinen stohgedeckten Bauernhäusern und unzähligen kleinen Kanälen oder Zutphen mit seinen vielen historischen Bauten. Und auch die historischen Windmühlen in Kinderdijk sollten auf Ihrer Wohnmobilroute nicht fehlen.

Ein Hauch von Sommer in Südfrankreich

Wer sich doch zu etwas wärmeren Temperaturen und mehr Sonne hingezogen fühlt, kann im Süden Frankreichs bereits ab April mit über 20 Grad und viel Sonnenschein rechnen. Gleichzeitig wird es noch nicht zu heißt, um ausgiebige Touren durch Nizza oder Marseilles zu unternehmen. Im Frühling ist es besonders an der Côte d'Azur noch nicht so überfüllt wie in der Hauptsaison. Viele Orte und Sehenswürdigkeiten lassen sich ohne großen Trubel genießen. Auch Aktivurlauber können nun in Ruhe und ohne erdrückende Hitze die zahlreichen Wanderwege und Fahrradrouten Südfrankreichs erobern.