TCS Mietwagen Malta

Mit dem Mietwagen Malta entdecken

Malta ist eine kleine Insel im Mittelmeer zwischen Italien und Tunesien. Die Anreise erfolgt entweder per Schiff mit einer Fähre über Italien oder mit dem Flugzeug. Obwohl der öffentliche Verkehr gut ausgebaut ist, ist man mit einem Mietwagen auf jeden Fall besser beraten, da man unabhängig in der Zeitplanung ist.

Am Flughafen und in jeder größeren Stadt gibt es eine Autovermietung, und es stehen Fahrzeuge aller Kategorien zur Verfügung. Da Malta lange Zeit eine britische Kolonie war, muss man im Straßenverkehr aufpassen: Es herrscht Linksverkehr! Hat man sich aber daran gewöhnt - und das geschieht in der Regel sehr schnell - kann man die Insel mit dem Mietwagen entdecken.

Auf Malta gibt es viel zu sehen. Durch die günstige Lage im Mittelmeer hat Malta eine wechselvolle Geschichte hinter sich, in deren Verlauf fast alle Völker auf ihren Eroberungsfeldzügen auf Malta waren. Darum gibt es zahlreiche Bauwerke und Sehenswürdigkeiten aus den unterschiedlichsten Epochen. Wer weiß zum Beispiel, dass sich die ältesten steinernen Tempelanlagen nicht in Stonehenge, sondern auf Malta befinden? Der Staat Malta besteht aus drei Inseln, nämlich Malta, Gozo und Comino. Malta ist die Hauptinsel, aber ein Tagesausflug nach Gozo mit der Fähre ist durchaus eine lohnenswerte Idee. Neben historischen Tempelanlagen findet man auf Gozo auch die Höhle der Kalypso-Grotte, in der Odysseus der Legende nach sieben Jahre verbracht hat. Auch der Apostel Paulus strandet auf seinen Pilgerreisen auf Malta, woran heute noch ein Denkmal und ein Kreuz erinnern. Malta gehört übrigens zur EU und hat vor einigen Jahren den Euro eingeführt, was den Touristen sehr entgegen kommt.