TCS Mietwagen Israel

Autovermietung Israel: Überall mobil mit dem TCS

Israel, ganz am Rand des östlichen Mittelmeers gelegen und geografisch bereits Teil Vorderasiens, bietet seinen Besuchern zahlreiche Höhepunkte. Von Deutschland aus empfiehlt sich die Anreise mit einem der vielen vier- bis fünfstündigen Mittelstreckenflüge, die täglich auf dem Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv landen. Von dort aus können Sie sich im Leihwagen aufmachen, um das Land auf eigene Faust zu erkunden. Eine Vorabbuchung von der Schweiz aus ist über den TCS jederzeit möglich. Ihren reservierten Mietwagen können Sie dann direkt nach der Landung in einer der örtlichen Autovermietungen am Flughafen abholen. Die Niederlassungen finden sich direkt beim Terminal 1 und sind durchgehend sieben Tage die Woche geöffnet.

Von Tel Aviv aus ist es ein Katzensprung zur Mittelmeerküste Israels, wo sich auch viele Einheimische gern ein paar entspannte und geruhsame Tage an der Seeluft gönnen. Der Sonnenuntergang in einem der vielen gemütlichen Strandcafés ist ein unvergessliches Erlebnis für jeden Israelbesucher. Das Nachtleben von Tel Aviv ist übrigens legendär! Lassen Sie also Ihren Leihwagen auf dem Hotelparkplatz stehen, gehen Sie in einem der vielen hervorragenden Restaurants essen und feiern Sie die Nacht durch in den Bars von Tel Aviv.

Von Tel Aviv aus führt eine Autobahn direkt nach Jerusalem, die Hauptstadt des Landes und Sitz der Knesset (israelisches Parlament). Die geschichtsträchtige Stadt ist der politische und historische Mittelpunkt des Landes und heilige Stätte dreier Weltreligionen - des Christentums, des Judentums und des Islams. So kontrastreich wie die Metropole selbst, sind auch ihre Sehenswürdigkeiten: der von der Klagemauer eingefasste Tempelberg mit dem Felsendom, dessen Goldkuppel schon von Weitem verheißungsvoll glänzt; die jüdische Gedenkstätte Yad Vashem; und die Jerusalemer Altstadt, die mit ihren Basaren und Suqs eindrucksvoll beweist, dass die Stadt ein Schmelztiegel der Kulturen ist und der Orient direkt vor der Haustür liegt.

Doch auch abseits der quirligen Hauptstadt gibt es viel zu erleben. Mit Ihrem Mietauto können Sie sich Richtung Osten aufmachen und zum Toten Meer fahren. Hier am tiefsten Punkt der Erde (ca. 400 Meter unterhalb des Meeresspiegels) kann man sich im wahrsten Sinne des Wortes treiben lassen. Denn der extrem hohe Salzgehalt des Toten Meeres, das im Grunde genommen eigentlich ein See ist, sorgt dafür, dass das Wasser den menschlichen Körper gut trägt. So kann man sogar im Wasser, auf dem Rücken liegend Zeitung lesen, ohne sich bewegen zu müssen. Auch die heilende Wirkung des berühmten Gewässers bei Hautkrankheiten ist wissenschaftlich belegt.